Mittwoch, 8. Mai 2013

Alclad 2 Black Primer & Micro Filler

 Also ich im März die Modellbautage in Oberschleißheim besuchte bin ich dort über eine für mich neue Grundierung gestoßen Alclad 2 Black Primer & Micro Filler. Im Gespräch mit dem Verkäufer erklärte mir dieser, dass diese GRundierung besonders gut für raue Oberflächen ist um diese etwas zu glätten. (Na klar, hätte ich mir bei einem Produkt das Micro Filler heißt auch selbst denken können)


Da ich die Alclad 2 Metallfarben recht gerne verwende hab ich mir die Grundierung zusammen mit dem passenden Airbrushreiniger mal gekauft.

Gestern war es dann soweit die Grundierung das erste Mal zu testen. Ich hatte die nächsten zwei Minis für mein DSA Projekt entgratet und dabei feststellen müssen, dass das Zinn (wie bei leider vielen Miniaturen von Reaper) unglaublich rau bzw. porös war. Also her mit dem Microfiller...

Vom Prinzip her lässt sich die Alclad 2 Grundierung nicht anders verarbeiten als der schwarze Airbrushprimer von Vallejo. Also eine etwas größere Düse, in meinem Fall 0,4mm und 2 Bar Druck und los gehts.
Im Gegensatz zum der Vallejo Grundierung ist die von Alclad voll mit Lösungsmitteln, dass heißt sie trocknet noch schneller, man sollte den Raum aber sehr gut lüften und am Besten eine Maske tragen. Der Airbrushreiniger stickt, auf gut Deutsch gesagt, übrigends noch schlimmer.

Das Gundieren selbst geht recht locke von der Hand, dank der Airbrush kommt man in die kleinsten Ecken und ist ruck zuck fertig.
Von dem Ergebnis bin ich sehr positiv überrascht, die Oberfläche hat sich wirklich sehr stark geglättet ohne das Details zugekleistert wurden. Seht am besten mal selbst.


Für entsprechend raue Oberflächen werde ich die Grundierung weiter verwenden, denn dafür ist es echt zu empfehlen. Bei "normalen" Oberflächen nehme ich aber weiterhin meine geliebt Vallejo Grundierung. Warum?
DAS SÄUBERN DER AIRBRUSH WAR NACH DER ARBEIT DIE HÖLLE...

Kommentare:

  1. Danke für diese Review, dieser Anbieter war mir bisher auch noch nicht bekannt. Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen, wie ich finde.

    Ich habe mit dem SurfacePrimer von Vallejo auch so meine Probleme, zwar nicht mit dem Grundieren selbst, aber mit der Reinigung meines Airbrushes nach der Benutzung, weswegen ich diesen eigentlich nur noch mit der Hand auftrage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das find ich jetzt interessant, bei dem SurfacePrimer von Vallejo ist die Reinigung bei mir mit ein wenig Wasser und Airbrushreiniger getan. Da hatte ich noch nie Probleme.

      Löschen